Erkrankungen der Nase & Nasennebenhöhlen

Chronische Nasenatmungsbehinderung und wiederkehrende Entzündungen der Nebenhöhlen untersuchen wir eingehend mittels Endoskopie und Ultraschall. Hierzu gehören auch allergologische Untersuchungen und Luftdurchflussmessungen. Wenn nötig, veranlassen wir eine bildgebende Diagnostik (Computertomographie oder MRT).

Nach entsprechender Diagnostik wird eine medikamentöse bzw. Lokalbehandlung eingeleitet. Sollten konservative Maßnahmen nicht den gewünschten Erfolg bringen, so ist ggf. eine operative Behandlung mit Korrektur der inneren, manchmal auch der äusseren Nase (Rhinoplastik) angezeigt. Diese Eingriffe können in den meisten Fällen ohne Einlage einer Tamponade durchgeführt werden!